Juniorprofessorin

Ich bin seit April 2015 Juniorprofessorin für Arbeitsmarktsoziologie. Seit 2005 bin ich zudem als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) tätig. In den Jahren 2020 und 2021 war ich als Universitätsprofessorin für Sozialstrukturanalyse und Quantitative Methoden zu Gast an der Universität Wien.

Ich habe Sozialwissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) studiert und mein Studium im Jahr 2005 als Diplom-Sozialwirtin (Univ.) abgeschlossen. Im Jahr 2012 habe ich an der Universität Mannheim promoviert und 2019 erhielt ich die Lehrbefugnis für Soziologie an der FAU.

In meiner Forschung beschäftige ich mich mit der (Re-)Produktion sozialer Ungleichheit am Arbeitsmarkt. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist dabei der Übergang von der Schule in das Erwerbsleben,  in dem die Weichen für die langfristigen Lebenschancen gestellt werden. Ich forsche zu Fragen der Berufswahl und Ausbildungsentscheidungen, Förderung von benachteiligten Jugendlichen, Jugendarbeitslosigkeit und NEET (not in employment, education or training) sowie Armut im jungen Erwachsenenalter. Ein weiteres Thema meiner Forschung sind Geschlechterunterschiede am Arbeitsmarkt, insbesondere in prekärer Beschäftigung.

Diese Themen lasse ich auch in meine Lehre einfließen. Meine Lehrveranstaltungen zielen darauf ab, das Erkenntnisse über Strukturen sozialer Ungleichheit und Mechanismen der (Re-)Produktion auf Basis soziologischer Theorien und fundierter empirischer Befunde zu vermitteln.

Einen ausführlichen Lebenslauf mit Publikationsverzeichnis finden Sie hier: CV.